Freitag, 3. November 2017

Anti-Scheu oder Spielerei?

Bin ich mit meinem Pferd unterwegs, begegnen mir immer wieder unbekannte Gegenstände oder ich gerate in neue Situationen, in denen mein Pferd Angst bekommen kann.

Um ein geländesicheres Pferd zu haben, werden mir deshalb Anti-Scheu-Workshops angeboten.

Wann ist ein solcher Workshop sinnvoll und wie muss er aufgebaut sein, damit er mir wirklich hilft?

Es nützt mir nichts, wenn mein Pferd in einem solchen Workshop mit unbekannten Gegenständen konfrontiert wird, diese dann in Ruhe beschnuppert und schließlich keine Angst mehr vor ihnen hat.
Warum nicht?

Weil ein Anti-Scheu-Workshop mir beibringen soll, wie ich genau diese eine Minute manage, in der mir und meinem Pferd etwas unbekanntes begegnet und mein Pferd Angst bekommt.

Haben wir im Anti-Scheu-Seminar einen roten Regenschirm kennengelernt, heißt das nicht, dass mein Pferd auf der Straße vor einem gelben Regenschirm nicht scheuen wird. Im Gegenteil, die Situation ist eine völlig andere, das Pferd wird sie nicht mit dem roten Regenschirm des Seminares in Verbindung bringen.

Ein Anti-Scheu-Workshop des PHYSIO-RIDING enthält folgende Elemente:

1. Schritt: Analyse
Was passiert bisher, wenn mein Pferd scheut?
Was geschieht in jeder Zehntel Sekunde der gefährlichen Situation?
Was denkt mein Pferd und wie agiert oder reagiert es?
Was denke ich, wie agiere oder reagiere ich?

2. Schritt: Planung
Wie sollte ich mich optimalerweise in jeder Zehntel-Sekunde einer gefährlichen Situation benehmen, um für  mein Pferd und mich Sicherheit zu gewährleisten?  Wie kann ich die Situation entschärfen, um uns nicht zu gefährden?  Ich muss das richtige Denken, die richtige Körpersprache, die richtigen Gesten und Worte  lernen, mit denen ich meinem Pferd Sicherheit vermittele.

3. Schritt: Umsetzung
Wie lerne ich, das richtige Verhalten  als Reflex in diesem Moment abzurufen?
Ich muss das Agieren in dieser einen wichtigen Sekunde mental und physisch trainieren, damit es jederzeit abrufbar ist.

Hiefür sind die Techniken des Mentaltrainings und einige Übungen aus der chinesischen Kampfkunst Tai Chi  bestens geeignet.

Das Trainingsmotto beim Physio-Riding Anti-Scheutraining ist:
Beschütze Dein Pferd, dann vertraut es dir, wenn es brenzlig wird. 


Auch in diesem Winter stehe ich gerne zur Verfügung, Anti-Angst-Seminare in Ihrem Stall / Ihrer Stallgemeinschaft durchzuführen. 
Möglich sind:  Theorieabende / Einzeltage / Mehrtägige Workshops


Kontakt:

Sabine Bruns
Email: bruns.projekte@gmail.com

www.physio-riding.de
www.reiterfitness.de